Startseite/Lackierfehler/Spachtelübergang
Spachtelübergang Putty Transition

Spachtelübergänge

Sichtbare Spachtelübergänge.

  • Fehlerquellen:
    • Spachtelflächen wurden nicht sauber aufgezogen.
    • Zwei kleine Spachtelstellen, die nah beieinander liegen, wurden nicht zu einer zusammengezogen.
    • Spachtelkanten stehen gelassen.
    • Zu feines Schleifpapier benutzt (Spachtelstelle „kaputt geschliffen“).
  • Fehlervermeidung:
    • Spachtelauftrag gleichmäßig durchführen.
    • Spachtelwerkzeug sauber halten und Kanten der Spachtelmesser regelmäßig auf Beschädigungen überprüfen.
    • Spachtelkanten außen durch Nachziehen verjüngen.
    • Spachtelschliff mit der richtigen Körnung durchführen. Zu feines Papier birgt die Gefahr des „Weichschleifens“. Der Übergang wird zwar ausgeschliffen, aber durch den minimierten Materialabtrags wird die Fläche nicht gerade. Somit markiert sich die Spachtelfläche wieder.
    • Aus mehreren, nah beieinanderliegenden Spachtelstellen eine große Fläche machen. Hier besteht der Vorteil, dass „Verwerfungen“ in der Spachtelfläche nicht durch mehrere kleine Spachtelübergängen entstehen können.
    • Die Spachtelauslaufzone beim Schleifen beobachten. Es gibt Anzeichen im Schleifbild, die dir zeigen können, auf dem richtigen Wege zu sein.
  • Reparaturweg:
    • Unter Umständen ist ein weiteres Auftragen von Spachtel notwendig.
    • Sauber ausschleifen und weitere Beschichtung beginnen.
    • Falls die Spachtelfläche noch genug Futter zum Herunterschleifen hat, mit geeigneter Körnung nacharbeiten. Vor dem Füllerauftrag bietet es sich an, die Fläche mit einem P120/P180 herzustellen. P120 ist in diesem Fall mit Vorsicht zu genießen. Der hohe Materialabtrag bringt die Fläche schnell in Form und kann anschließend mit P240 mit dem Exenterschleifer weiterbearbeitet werden. Bei dem Feinschliff ist darauf zu achten, dass die Übergänge nicht „kaputtgeschliffen“ werden. Um den gesamten P240er Schliff wird noch ein Übergang mit P400 geschaffen, so dass der Füller eine weiche Auslaufform bekommt.
    • Sichtbare Spachtelübergänge nach der Lackierung sind nur durch eine Neulackierung zu beheben.